„Tango-Ressonance“

Stell Dir vor, Du bist in einer Tanzbar. Leise spielt am Piano der Musiker einen argentinischen Tango. Die Atmosphäre ist entspannt. Du begegnest Dir in der Melodie. Du schreitest auf die Tanzfläche und der Tanz beginnt.

Der Fokus ist die Kommunikation zwischen den Tanzpartner, die sich von der Musik leiten lassen. Tango ist ein Tanz, der sich nicht mit Schrittfolgen oder einer Choreografie zufriedengibt. Es ist wie eine Art gemeinsamen Denkens, einen gemeinsamen Fluss zu finden, mit der größten Herausforderung, die Verbindung mit dem Partner herzustellen. Die Musik ist die Brücke, das verbindende Element, die es beiden Tanzpartnern ermöglicht, miteinander in Beziehung zu gehen. Der Tango lebt mit der Persönlichkeit der Tanzenden, die Persönlichkeit verändert sich mit der Zeit und somit erfindet sich auch der Tango immer wieder selbst neu und bleibt stets interessant. Die sinnliche, leidenschaftliche Musik des Tango Argentino wird uns zum Tanz auffordern, der gestaltet wird in der Begegnung der Partner.
Tango ist für uns die Verbindung und Kommunikation zwischen zwei Tanzenden, der Dialog zwischen den Tanzenden. Anders rum gesagt: Kommunikation ist ein Tango, der (mindestens) zu zweit getanzt wird.
Die Sprache ist der Schlüssel zum Gegenüber, wir kommunizieren und hoffen verstanden zu werden.
Unsere Methode Tangoressonance ist eine effektive Kombination aus verschiedenen Techniken der Neurobiologie, Gehirnforschung, Logopädie, Kommunikationswissenschaft, positiver und energetischer Psychologie sowie vielen anderen. Wir haben festgestellt, dass es genau dieser Cocktail ist, der mit Freude und Leichtigkeit zur gewünschten Performance führt. Lasst Euch überraschen!

 

Hier zum Klarheitsgespräch

 

Hinweis: Ein Coaching ersetzt niemals ein Arztbesuch.